Hier möchte ich einen kleinen Einblick in meine Zuchtstätte geben.

Der Indoor Bereich für meine kleinen Adler.


Wurfbox, und noch leerer Raum
Wurfbox, und noch leerer Raum

Der Geburtsort, mein Wohnzimmer.
Das bauen wir dann in einen großen Welpenbreich um wo die Zwerge bis zu ihrem Auszug, die Nächte und Anfangs auch die Tage mit der Mutter und mir verbringen.

 

Ich nenne es liebevoll den "Kreißsaal zum Hirsch".

 

2 Wochen vor der Geburt richten wir alles ein damit die werdende Mutter sich auch an das "neue" Umfeld gewöhnen kann.

Die letzten Tage schlafe ich mit der Mami zusammen im Wohnzimmer.
Sie in der Wurfbox, ich davor auf einem Feldbett.

 

Wenn die Welpen auf der Welt sind, schlafe ich die ersten 3 Wochen täglich mit der Mama bei den Zwergen.

Wir haben hier alles was wir benötigen und können so die ersten Wochen in vollen zügen geniessen.

Für meine anderen 3 Hundedamen ist der Welpenbreich mit 2 Gitter abgesperrt und sie dürfen erst dazu wenn es die Mutterhündin erlaubt.

Hier lasse ich die Entscheidung ganz der Mama ;)

 

Wenn die Welpen 3 Wochen alt sind mache ich die Wurfbox auf und sie können auch den Bereich davor erkunden und in Beschlag nehmen. Je nachdem wie groß der Wurf ist wird der Platz erweitert bzw angepasst.

Auch 14 Welpen hätten genug Platz zum spielen im Indoor Bereich-Wohnzimmer.

 

Mit der 4ten Woche beginne ich die Welpen langsam und Stundenweise inklusive Mama und mir an den Aussenbereich-Garten zu gewöhnen. Dieser grenzt direkt an unsere Terasse.

 

In der Nacht schlafen die Zwerge IMMER im Welpenbereich-Wohnzimmer Indoor.

Ich möchte sie in der Nacht im Haus haben.

Wenn das Wetter uns mal einen Strich durch die Rechnung macht dann bleiben wir auch im Innenbereich (Wohnzimmer) und toben uns halt hier aus.

 

So wünsche ich mir persönlich eine Welpenaufzucht und bin damit rundum glücklich und zufrieden!