Vererbung der Fellfarbe beim Flatcoated Retriever


Den Flat Coated Retriever gibt es in drei Farben. Die schwarzen Flats sind die bekanntesten. Daneben gibt es den Flat noch in braun. Sehr selten findet man auch Rassevertreter in gelb. Gelbe Flats sind jedoch entgegen des FCI-Rassestandards, dieser bezeichnet die gelbe Farbe beim Flat als "Fehlfarbe"

Hierzu folgende Erklärung:

 

Schwarz ist dominant zu Braun (= liver) und Gelb.

 

Braun ist dominant zu Gelb. Reinerbig (homozygot) schwarze Flatcoated Retriever Eltern (BBEE) tragen nur schwarze Gene, und können daher nur schwarze Welpen bekommen.

 

Reinerbig braune Eltern (bbEE) tragen nur braune Gene, können also nur braune Welpen bekommen.

Jetzt wird es etwas komplizierter:

Mischerbig (heterozygot) schwarze Eltern (die ein Gen für braun tragen BbEE) können schwarze und braune Welpen bekommen.

 

Ist ein Elternteil reinerbig schwarz und der zweite Teil mischerbig schwarz, sind alle Welpen schwarz, können aber das Gen für braun tragen.

 

 

Flats können auch alle drei Farben vererben (BbEe).


 

Quelle: Internet Google