Jagd Berichte


30-31.03.2019 Schweiß und Nachsuchen-Seminar in Ratten

 

Dieses Wochenende galt dem Schweiß und der Nachsuche.

 

Bei wunderschönem Wetter haben wir uns in der grünen Steiermark fortgebildet.
Schweiß u. Nachsuchen-Seminar mit Alfred Pieber.

Samstag Vm stand die Theorie am Plan, nach dem Mittagessen führen wir ins Revier und dort zeigte man uns

alle Utensilien die geeignet aber auch ungeeignet sind.
Wir konnten alles angreifen, testen und selbst ausprobieren.

 

Am späteren Nachmittag folgten noch 3 Übungen um die Hunde (Anfänger) aus Schweiß zu sensibilisieren.

Danach gab es ein Abendessen in der Trainingsrunde und viele Gespräche.

Tot müde und mit vollem Kopf haben Eileen und ich das Bett aufgesucht.

 

Am nächsten Morgen führen wie wieder in ein anderes Revier. Dort wurden wir in 2 Gruppen eingeteilt und es ging mit der Praxis los. Zuerst wurde uns gezeigt wie man eine Fährte legt, auf was man achten muss.

Jetzt bekam jeder seine Schweiß-Utensilien und schon legten wir selbstständig aber unter Aufsicht unsere Trainingsfährten. Gelände hoch, Gelände runter, Gelände rüber, ich war ganz schön außer Atem :).

 

Einzeln wurde dann jede Fährte von Hundeführer und Hund ausgearbeitet, Alfred und Markus standen uns immer zur Seite und gaben Rat, Tipps und Hilfe.
Eileen und ich haben uns ganz gut geschlagen und es machte uns zusammen viel Spaß.
Ein Lob vom Trainer gab es auch: der Hund arbeitet die Fährte mit einer tollen Ruhe und sehr konzentriert. Eine tolle Arbeit die man gerne ansieht, es gibt hier nichts zu bemängeln.

 

Wir haben sehr viel gelernt, sind mit neuer Ausrüstung und guter Vorbereitung für die nächsten Trainingsschritte wieder gut zuhause angekommen. Jetzt heißt es üben üben üben ....

Wir bleiben dran.

 

Danke an Alfred und Markus.

 


02.09.2018  Mayr-Melnhof  / Revier Schloss Kogel

 

Auch heuer durften mein Huhn und ich beim alljährlichen BLP Training im wunderschönen

Mayr-Melnhof Revier im Schloss Kogel teilnehmen! 🌿📯

 

Eileens Ergebnisse:

 

Standtreiben                                                        2/4 da an der Leine
Ablegen mit Schuss                                          4/4
Unterordnung Fuss/Frei Fuss                         4/4

Doppel Markierung (2Hunde)mit Schuss   4/4
Einweisen auf 2 Stk                                           4/4

Ente aus tiefem Wasser                                   4/4
Ente über Wasser                                              4/4

Wiesenschleppe                                            3-4/4
Waldschleppe                                                    4/4
Frei Verloren                                                       4/4

 

Sie war sehr brav und hat mal wieder gezeigt was sie kann.
Arbeit am / mit Wild, dafür LEBT Eileen!!

 

Es war ein wunderschönes Wochenende mit lieben Leuten.

Danke Karin für die Einladung!!


14.04.2018 JBP/R in Kofidisch - Burgenland

15.04.2018 BLP in Kohfidisch - Burgenland

 

Früh begann der Tag, raus aus dem Bett.

Alle Sachen für Eileen und mich eingepackt, danach ab ins Auto und auf die Autobahn.

 

Dort angekommen, liessen Angie und ich Eileen und Niklas noch laufen und austoben.

Dann war auch schon die Anmeldung hinter uns, und ich habe die Nummer 5 gezogen.

Nach er Gruppeneinteilung und Begrüssung fuhren wir in die Reviere.

 

Wir haben mit den Feld Übungen begonnen, danachWasser und am Schluss die Waldarbeit.

Eileen konnte in fast allen Übungen die Höchstnote erarbeiten.

Es lief, es lief richtig gut für uns.

 

Step by Step, Übung für Übung vergingen, Eileen arbeitete wie ein Uhrwerk.

Nach der letzten Übung wusste ich WIR haben BESTANDEN, jetzt waren die Punkte noch sehr spannend.

 

Wir gingen bie JBP ohne Schweiß, den müssen wir erst erlernen.

Es waren 3 Hunde die auch "nur" JBP ohne Schweiß gingen für das Gebrauchshundezertifikat.

 

Tja wir wurden zum Schluss aufgerufen mit unglaublichen 191 Punkten (ohne Schweiß) von 200 (ohne Schweiß).

Wie stolz ich auf Eileen und mich bin brauche ich Euch eh nicht sagen.

 

Ein rießen Danke an meine zwei Claudias für das Training, es hat gefruchtet :D

 

Tag 2 die BLP stand an (ohne Schweiss).

Tja unsere Glücksnummer an dieses Wochenende war die Nummer 5, denn auch diese zog ich am zweiten Tag.
Ebenfalls hat Eileen diese Prüfung mega toll absolviert.

Bestanden mit 226 Punkten im III Preis.

 

Danach sind wir müde ins Bett gefallen.


30.12.2017 "Silvester" Jagd Niederwild Burgenland

 

Heute hiess es wieder auf auf, es geht zur Jagd.

Manuela und Morty haben uns wieder eingesammelt und los ging es ins Burgenland.

 

Im laufe des Tages hat uns immer wieder ganz leichter Schneefall begleitet.

Heute konnte Eileen zwar keine Hasen arbeiten jedoch voller eifer am Fasan.

Am Vormittag trieben wir durch Wald,Schilf, Gstätten und über Felder.
Hier hatten wir gut zu tun und Eileen war voller eifer bei der Sache.

Stöbern, Suchen und Apport stand am Fasan an.

 

Mittagspause bei Lagerfeuer und Orangenpunsch, ein tolles Bild.
Wir haben uns gestärkt und gut aufgewärmt.

 

Am Nachmittag war Weingartenzeit.
Hier fiehlen noch einige Hasen und so endete ein wunderschöner Jagdtag.

 

Eileen macht mich jedesmal sehr sehr stolz und ich bin wirklich glücklich.

 

Danke an die Jagdgesellschaft.


26.12.2017 Stefaniejagd Niederwild Burgenland

 

Heute geht es auf die zweite Jagd von Eileen.

Wir wurden wieder von Manu und Morty abgeholt und schon sind wir am Weg.

Nach der Autobahnabfahrt haben wir auf einige Meter eine Wildsau gesehen und schon

ging das Kopfkino mit uns durch :)

Nach der Ankunft lichtete sich der Nebel und wir konnten starten.

 

Diesmal war ich sehr sehr nervös und aufgeregt. Mal schauen was der Tag so bringt.

Es waren viele Triebe über Felder, Schilf, Obstplantagen und durch den Wald.

Eileen konnte ihre ersten Hasen arbeiten und ich bin um 10 cm gewachsen, voller stolz.

Dann war es soweit die erste "Suche" auf einen Fasan im Wald.
Ja wo ca ungefähr ?? Gut über den kleinen Bach mit Eileen geklettert, die Böschung hoch und

ein Such Verloren. Sie wusste genau was sie zu tun hat. Ich stand nur da und vertraute ihrer Nase.
Ich konnte sie nicht mehr sehen, die Distanz war nicht ohne, plötzlich sehe ich einen braunen Punkt der auf mich zu kommt. OMG sie hatte doch echt ;) den Fasan gefunden.

Lob Lob Lob, auch von dem Schützen ein rießen Lob und von uns ein WMH!

Und die nächsten Fasane liesen nicht lange auf sich warten.

 

Unser Highlight war der letzte Trieb.
Entlang eines Baches der in Schilf eingehüllt war.

Manu mit Morty und 1 Schütze rechts, wir mit 1 Schützen links. Los die Hunde zum Stöbern in das Schlif geschickt.

Der Bach war lang und das Schilf sehr dicht.

Morty und Eileen stöberten wie sie nur konnten, Fasane und Hasen gingen hoch.
Die restliche Truppe kam uns über die rechte Seite zu.

Jetzt bekam Eileen viel zu tun. Sie arbeitete einen Fasan nach dem andern, ein herrlicher Jagdtag ging zu Ende.

Die Schokonase bekam noch einiges an Lob und man war sehr zufrieden mit ihrer Arbeit.

Stolz stolzer am stolzesten :)

Der Schlüsseltrieb war lecker und mit vollen Bäuchen vielen wir nach einem langen und anstrengenden Tag sehr sehr müde ins Bett.

 

Danke an die Jagdgesellschaft .


16.12.2017 Niederwildjagd Burgenland

 

Heute ist ein besonderer Tag.

Die erste Niederwildjagd steht an.
Früh aufgestanden und alle Sachen gepackt ging es mit Manuela los, ins schöne Burgenland.

Nach einem kurzen kennenlernen und aufwärmen, hiess es fertig machen.

 

Am Vormittag waren die Weingärten am Programm.

Eileen blieb vorerst an der Leine und konnte von den erfahrenen Hunden das ganze “treiben” beobachten.

Einige Hasen lagen auf der Strecke.

Mittagspause steht an, somit stärkten wir unsere 2 und 4 Beiner.

Die letzten zwei Triebe waren Wald-bzw Schilftriebe.

Hier wurden wir in der Mitte platziert, somit perfekt um wirklich alles zu sehen und zu hören.

Hier begann der Schokoladenkopf zu rattern :)

 

An einem langen Windschutzgürtel, war es soweit …. Eileen machte ihre ersten kleinen Stöbereinheiten.

Auf dies auch einige Fasane hoch gingen und sie so 4 Stk nach dem Schuss arbeiten konnte.

Jetzt ist das Feuer in ihren Augen entfacht.

Ich bedanke mich bei der Jagdgesellschaft.